Bürogebäude BauMayr

Neubau
Ort: Waldzell, Oberösterreich
Bauzeit: 1998 - 2001
Bauherr/in: Fa. BauMayr


www.baumayr.at

Das Bürogebäude der Firma Bau Mayr wurde auf einem schmalen Grundstück zwischen Hauptstraße und Wohnhaus errichtet. Aus der Trichterform der zur Verfügung stehenden Fläche entwickelte sich ein dreistöckiger Entwurf, dessen Ostseite – eine massive Mauer - das Grundstück zum Verkehr hin abgrenzt und dessen Westseite in engem Dialog mit der gegenüberliegenden Fassade des Wohngebäudes steht. Im ersten Geschoß befinden sich Büroräume und Empfang. Erstes und zweites Obergeschoß werden von einer Holzbalkendecke frei überspannt, welche im mittleren Geschoß nur von wenigen Stützen getragen wird. Die raumbildenden Zwischenwände wurden in Leichtbauweise ausgeführt und erst über dem fertigen Fußbodenaufbau errichtet. Sie sind Möbel, welche sowohl von Büro-, als auch Gangseite aus bedient werden können. Jedes der sieben Büros, welche sich entlang der Westfassade aneinanderreihen, erfüllt den Anspruch auf ein geschütztes, angenehmes Arbeitsklima. Die orthogonalen Rücksprünge in der Fassade sorgen sowohl für eine geeignete Belichtung innerhalb der Räume und verwandeln die östlich gelegene Gangfläche in ein differenziertes, räumliches Gefüge.
Das zweite Obergeschoß des Gebäudes wird von einem umlaufenden, sprossengeteilten Fensterband begrenzt. Auf seiner Südseite befindet sich eine Terrasse, welche zugleich über dem Eingangsbereich im Erdgeschoß liegt. Um die Richtlinien für eine maximale Gebäudehöhe der örtlichen Bauordnung einhalten zu können, war es nötig, das Kupferblechdach  nicht zu hoch ausfallen zu lassen. Sein aus diesem Grund bis weit unter die oberste Geschoßkante hinuntergezogener Walm kommt dem Witterungsschutz der unbehandelten, hölzernen Fensterstöcke entgegen.